Kursreise „Zen und Wandern mit Qi Gong auf La Gomera“   2. bis 9. Februar 2019


 


Eine Woche bewusst sein. Anhalten. Zur Ruhe kommen. Freiheit entdecken. Kraft tanken. Das Wesentliche erkennen.


Ort


La Gomera mit seinen Brancos, den abgelegenen Tälern und einsamen Buchten, ist ein Ruhe- und Wanderparadies von seltener Schönheit. Die ökologische Obstplantage El Cabrito, wohin uns diese Reise führt, liegt in einer paradisischen Bucht an der Südküste der Insel und ist nur mit dem hauseigenen Boot oder zu Fuss erreichbar. Die Finca mit ihrem eigenen Strand mit schwarzem Lavasand und Steinen ist eine Oase der Stille. Der perfekte Ort also, um jeden Tag in der direkt am Meer gelegenen ehemaligen Bananenhalle Zen zu praktizieren, zum ursprünglichen Sein (zurück) zu kommen, zu wandern oder einfach die wunderschöne Natur, das Meer und die Berge zu genießen.


Klicken Sie hier, um mehr Fotos von El Cabrito zu sehen: Fotogalerie El Cabrito


Die Gästezimmer der Anlage befinden sich in auf Terassen erbauten Gästehäusern aus Naturmaterialien, welche mit viel Rücksicht auf die ursprüngliche Umgebung renoviert wurden. Da das Klima auf den Kanarischen Inseln auch im Winter angenehm warm ist, kann man fast das ganze Jahr im Freien essen - entweder auf einer unter Kokospalmen und direkt am Meer gelegenen Terrasse oder auf einer weiteren, welche sich zwischen Mangobäumen und Dattelpalmen befindet. Dort gibt es dreimal täglich frisch zubereitete Speisen am Selbstbedienungsbuffet, die das gomerianische Küchenteam vorwiegend aus der auf der Finca angebauten Gemüse- und Obstsorten zubereitet. Auf der Anlage wachsen u.a. Zitrusfrüchte, Bananen, Mangos, Papayas, Avocados, Maracujas und Datteln in biolgischem Anbau.


Kursinhalt


Der Kurs ist sowohl für Neulinge als auch für langjährig Übende geeignet und findet ab 5 bis max. 14 Teilnehmern statt. Anfänger erhalten eine Einführung in Zen. Das Kursprogramm beinhaltet einen Wechsel aus Zazen (Sitzmeditation), schnellem und langsamen Kinhin (Gehmeditation), Qi Gong (Bewegungsmeditation), wohltuenden Körperlockerungsübungen, Achtsamkeitsübungen in der Natur und Workshops. Die täglichen Workshops sind sehr praxisbezogen und beinhalten Übungen für eine achtsame, bewusste und sinnerfüllte Lebensführung.


Wichtig: Es besteht währen der Workshops kein Gruppenzwang! Jeder nimmt so teil und bringt sich so ein, wie es für ihn stimmt. An 2-3 Nachmittagen der Kurswoche werden wir zudem geführte Wanderungen in die wunderschöne Umgebung anbieten. Während der Zen-Praxis und einigen Achtsamkeitsübungen schweigen wir. Die übrige Zeit kann es jeder halten wie er will. Da das Gelände sehr groß ist, findet jeder was er braucht - sowohl Rückzug als auch geselliges Beisammensein ist möglich.


Nach und zwischen den Progammpunkten des Tages gibt es genügend Raum zum Nichtstun, Lesen, Malen, Baden im Meer oder für Ausflüge. Das hauseigene Boot der Fica bietet täglich Fahrten in die Inselhauptstadt San Sebastian. El Cabrito organisiert zudem ein täglich wechselndes Angebot (gegen Aufpreis) an geführten Touren an (z.B. eine Plantagenführung zum ökologischen Landbau der Finca, zu den Lorbeerwäldern der Insel, Delphin-Watching-Touren, etc.).


Programm


7.00     Schnelles Kinhin (Gehmeditation) vor der Morgendämmerung

7.15     Zazen (Sitzmeditation) in der Morgendämmerung

7.40     Körperübungen mit Qi Gong am Meer (Sonnenaufgang)

8.10     Zazen

8.45     Frühstück in Stille


10.00   Körper- und Atemübungen

10.30   Zazen mit Teisho (Vortrag), Kinhin

11.00   Seminar

13.00   Mittagessen


14.30   Stille Wanderung (ca. 2-3 Stunden, wird an 3 Nachmittagen angeboten) oder Freizeit


18.00   Einzelgespräche

19.00   Abendessen

20.30   Ausklang


Programmänderungen vorbehalten.


Über Zen


Zen ist ein alter spiritueller Weg jenseits von Religion und obwohl sich dieser aus dem Buddhismus entwickelt hat, ist er nicht an diesen gebunden und steht daher allen Konfessionen wie auch Konfessionslosen offen, da er nicht an bestimmte Konzepte oder Dogmen gebunden ist. Er hilft uns nicht nur, mit uns selbst und unserer wahren Natur in sinnlichen Kontakt zu treten, sondern auch mit dem, was über uns selbst hinausgeht und sich als unsere Individualität manifestiert.

 

Der Weg des Zen ist also geeignet für alle Menschen, die sich ein bewussteres Leben wünschen und auf einer tieferen Ebene verstehen wollen, um mit Goethe zu sprechen, „...was die Welt im Innersten zusammenhält“.

 

Das Leben ist unheimlich komplex. Nichts ist beständig, alles ist in Bewegung und manch einer stellt sich die Frage nach dem Sinn des Lebens, angesichts von Vergänglichkeit, Leid und Tod, angesichts von Schicksalhaftem also, das wir nicht beeinflussen können. "Warum gerade ich?" oder "Was ist die Ursache der ersten Ursache?" sind vielleicht Fragen, die uns dabei unter den Nägeln brennen. Manch einer fragt sich aber einfach auch nur: "Wer bin ich und wie soll ich leben?" Ja, wie wollen wir eigentlich leben? Was ist es, was im Leben wirklich zählt? Und wo finden wir Halt? Wo Geborgenheit? Und wo Freiheit? Diese Fragen sind hervorragende Motive um mit der Zen-Praxis zu beginnen.

 

Die Philosophie des Zen ist die Praxis des Zen. 

"Wenn du wissen willst, wie Tee schmeckt, musst du ihn trinken", sagt ein altes japanisches Sprichwort.

 

Es ist die Hingabe und Präsenz im Hier und Jetzt, die uns aus den Reiz-Reaktionsmustern, in welchen wir oft gefangen sind, befreit und uns hilft, zu unserem unverstellten Sein, jenseits von Prägungen und Gewohnheiten, zurückzufinden. Wenn uns dies während der Übungszeiten gelingt, dann werden wir uns auch im Alltag anders verhalten. Wir werden dann wie von selbst andere Entscheidungen treffen, unser Leben wird einen anderen Verlauf nehmen und eine ganz andere, tiefe und erfüllende Qualität bekommen, und zwar unabhängig davon, ob uns das Leben gerade passt oder nicht. Nur hier finden wir echtes Glück und Freiheit.


(Heike Reichmann, 2012)


Kurskosten


420 Euro


Anreise


Die Kursteilnehmer reisen individuell an. Die Anreise und Unterkunft muss daher eigenständig gebucht werden.


Anreise nach La Gomera: Flug nach Teneriffa Süd (Ankunft bis spätestens 17:30 Uhr). Transfer zum Fährhafen Los Cristianos (Teneriffa). Fähre nach San Sebastián de La Gomera (Letze Abfahrt 19:00 Uhr, Fährzeit ca. 60 Minuten). Bootstransfer von San Sebastián de La Gomera nach El Cabrito (Fährzeit ca. 15 Minuten).


Der Abschluss einer Reiseversicherung liegt im Ermessen der Teilnehmer.


Unterkunft


Die Unterkunft in der Finca El Cabrito ist inkl. Bio-Vollpension.

Doppel- oder Einzelzimmer, je nach Art und Größe des Zimmers, pro Person und Tag ab 77 Euro.

Dateillierte Informationen zur Unterkunft, Anreise sowie Buchung über: www.elcabrito.es


Matten, Stühle und Decken, sowie eine kleine Anzahl an Meditations-Bänkchen sind vorhanden.

Wenn vorhanden eventuell ein eigenes Sitzkissen mitbringen.


Anmeldung


Bitte melden Sie sich zuerst bei uns für den Kurs an!

Dazu schreiben Sie uns eine Email (bitte inkl. Name, Anschrift, Telefonnummer und Geburtstadatum) an:


mail@svenreichmann.de


Sobald wir Ihnen die Anmeldung bestätigt haben, können Sie die Zimmerbuchung direkt bei El Cabrito vornehmen und Ihre An- und Abreise individuell buchen.  


Kursleitung     

 

Heike Reichmann

Zen-Lehrerin, Logotherapeutin, Logopädin


Geb. 1967, Mutter einer Tochter, lebt am Thunersee (CH) und in Bern.


Berufliche Tätigkeiten

  1. Zen-Lehrerin der Linie „Leere Wolke“. Leitung von Zen-Kursen und Zen-Gruppen u.a. in der Schweiz, Deutschland und auf La Gomera. 

  2. Logopädin im Schulamt der Stadt Bern

  3. Tätigkeit als Logotherapeutin und Existenzanalytikerin in eigener Praxis in Thun.


Qualifikationen

  1. Zen-Schulung seit 1991 bei Lehrern der Sanbô-Kyôdan-Schule (Kamakura, Japan) und der Zenlinie "Leere Wolke", u.a. bei Joan Rieck, Rico Mark und Willigis Jäger. Autorisierung zur Zen-Lehrerin der Linie „Leere Wolke“ im Jahr 2012 durch Zen-Meister Willigis Jäger, Kyô-un Roshi.

  2. Ausbildung in Logotherapie und Existenzanalyse an der Akademie für Logotherapie und Existenzanalyse Mainz unter der Leitung von Prof. Dr. Randolph Ochsmann und am Institut für Logotherapie und Existenzanalyse Hamburg-Bergedorf unter der Leitung von Dr. Stephan Peeck.

  3. Logopädie-Staatsexamen 1993 in Ludwigshafen, Diplomanerkennung in der Schweiz.

  4. Weiterbildung in Initiatischer Therapie nach Prof. Dr. Karlfried Graf Dürckheim in Todtmoos-Rütte (1994-1996)

  5. Weiterbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Prof. Marshal B. Rosenberg

  6. Weiterbildung in MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) nach Jon Kabat-Zinn

  7. Erkenntnismeditation (Vipassana) ab 2004 u.a. bei Fred von Allmen

  8. Zen-Studienreisen nach China (2013) und Japan (2017)

Sven Reichmann

Dipl.-Psychologe


Geb. 1976, verheiratet, Vater einer Tochter und eines Sohnes, lebt in Hamburg.


Berufliche Tätigkeiten

  1. Psychologe in eigener Praxis für Sinnzentrierte Psychotherapie in Hamburg

  2. Leitung von Seminaren, Ausbildungsgruppen und Kursreisen in Logotherapie und Existenzanalyse und im Bereich achtsame, bewusste und sinnerfüllte Lebensführung

  3. Referent und Lehrtherapeut am ILE Schweizer Institut für Logotherapie und Existenzanalyse Chur

  4. Referent und Lehrtherapeut am Institut für Logotherapie und Existenzanalyse Hamburg-Bergedorf


Qualifikationen

  1. Psychologiestudium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (1997 - 2005)

  2. Staatliche Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie (2006)

  3. Psychotherapieausbildung in Logotherapie & Existenzanalyse am Institut für Logotherapie und Existenzanalyse Hamburg-Bergedorf bei Dr. Stephan Peeck (2006 - 2009)

  4. Ausbildung „Achtsamkeit in der Psychotherapie“ (DBT) bei Prof. Marsha Linehan und Prof. Dr. Martin Bohus (2016)

  5. Zen-Schulung bei Lehrern der Zenlinie „Leere Wolke“ u.a. bei Alexander Poraj, Cornelius und Blandina von Collande und Marsha Linehan (seit 2016)


THERAPIE       ANMELDUNG & KOSTEN       ÜBER MICH       KURSE 




© Sven Reichmann | Impressum & Datenschutz