Sinnzentrierte Psychotherapie


Jeder Mensch möchte gerne sinnerfüllt leben und authentisch sein, d.h. im Einklang mit sich selbst, in Übereinstimmung mit dem eigenen Denken, Fühlen, den eigenen Werten und dem Leben. Da das Leben aber nicht immer so verläuft, wie wir es uns wünschen, ergeben sich daraus zuweilen Herausforderungen, die wir als sehr leidvoll bzw. als große Widerstände gegen dieses Vorhaben erleben können. 


Das Ziel der Sinnzentrierten Psychotherapie ist es, Ihnen dabei zu helfen, Freiräume und sinnvolle Gestaltungsmöglichkeiten für Ihre derzeitige Lebenssituation zu finden und die Kräfte in Ihnen zur Entfaltung zu bringen, welche zur Verwirklichung einer authentischen, sinnvollen und Ihren Werten entsprechenden Stellungnahme notwendig sind. Was nichts anderes heißt als: Die Verantwortung dafür zu übernehmen, „ja“ zu mir selbst, der Situation und dem Leben sagen zu können. Und sich auf das auszurichten und zu leben, was möglich ist, statt sich auf das zu fokussieren, was nicht (mehr) möglich ist oder mir im Weg steht.


Die in meiner Praxis angebotene Sinnzentrierte Psychotherapie basiert auf den Grundlagen der klassischen Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor E. Frankl, welche im Folgenden genauer beschrieben wird. Sie stellt aber besonders im methodischen Bereich eine Weiterentwicklung dar, da sie mit therapeutischen Zugangswegen arbeitet, welche nicht nur den bewusst-kognitiven, sondern auch den emotional-unbewussten Bereich des Menschen ansprechen. Im Bewusstsein der essenziellen Bedeutung von Achtsamkeit und Gegenwärtigkeit für die Lebensführung und Sinnverwirklichung, integriert die von mir angebotene Sinnzentrierte Psychotherapie zudem wesentliche Aspekte achtsamkeitsbasierter Psychotherapieverfahren.


Logotherapie und Existenzanalyse


Die Logotherapie und Existenzanalyse - begründet von Viktor E. Frankl (1905-1997) - ist eine sinnzentrierte, resourcenorientierte und international anerkannte Richtung der Psychotherapie und psychologischen Beratung. Viktor Frankl war Professor für Psychiatrie und Neurologie an der Universität Wien, zugleich Professor für Logotherapie an mehreren amerikanischen Universitäten (Harvard, San Diego, Dallas, Pittsburgh). Von Universitäten in aller Welt wurden ihm für seine Verdienste zahlreiche Ehrendoktorate verliehen und seine Bücher wurden bisher in 49 Sprachen übersetzt.


Die Logotherapie und Existenzanalyse will dem (leidenden) Menschen behilflich sein, Zugang zu den in seiner Tiefe vorhandenen positiven Lebenskräften zu erlangen. Damit sind z.B. Sinnerfahrung, Werteverwirklichung, Freiheit, Verantwortlichkeit, Liebe, Vertrauen, Freude, Mut gemeint.


Jeder Mensch hat, so Viktor Frankl, innerhalb bestimmter Bedingungen eine gewisse Freiheit sich zu entscheiden. Diese Freiheit ist oft viel größer als uns bewusst ist. Das Leben stellt uns Menschen ständig Fragen, die wir zu beantworten haben. In der Beantwortung dieser Lebensfragen steckt unsere Freiheit und gleichzeitig auch unsere Verantwortung. Wir können Fragen, die uns das Leben stellt (z.B. „Wie soll ich mit dieser schwierigen Situation nun konkret umgehen?“) entweder sinnig und stimmig beantworten, d.h. authentisch, im Einklang mit uns selbst und dem Leben - oder eben auch nicht. Hierin liegt unsere Freiheit, aber auch unsere Verantwortung.


Auf der Suche nach authentischen und sinnvollen Antworten auf die Herausforderungen des Lebens stellen sich, öfter als uns lieb ist, auch innere wie äußere Barrieren in den Weg, die wir zuweilen als sehr leidvoll erleben. Die Logotherapie, so wie ich sie praktiziere, wendet sich so viel wie nötig auch der Bearbeitung dieser Widerstände zu. So weit wie möglich jedoch ist der Fokus auf die Suche, Entdeckung und Entfaltung der Sinnpotenziale gerichtet.


Methoden der Sinnzentrierten Psychotherapie


Da jeder Mensch und jede Lebenssituation einzigartig ist, kann es kein festgelegtes Behandlungskonzept geben, welches jedem Menschen in jeder Situation hilft. Die Behandlung erfolgt daher im Bewusstsein dieser Einzigartigkeit, d.h. einmalig-individuell, frei, spontan, intuitiv und ganz dem folgend, „was jetzt gerade ist“. In der Sinnzentrierten Psychotherapie kommen dabei folgende psychotherapeutische Zugangswege zum Einsatz:


  1. Logotherapie & Existenzanalyse (Sinnzentrierte Psychotherapie nach Prof. Dr. Viktor Frankl)

  2. Wertimagination (nach Prof. Dr. Uwe Böschemeyer)

  3. Sinnzentriertes Figurenstellen (nach Dipl.-Psych. Sven Reichmann)

  4. Logotherapeutisches Enneagramm (nach Prof. Dr. Uwe Böschemeyer)

  5. Achtsamkeitsschulung der DBT - Dialektisch-Behaviorale Therapie (nach Prof. Marsha Linehan)


  1. MBSR - Mindfulness-Based Stress Reduction (nach Prof. Jon Kabat-Zinn)


  1. Arbeit mit dem „inneren Kind“ (nach Dr. Erika Chopich | Dr. Margaret Paul)


  1. Wertorientiertes Gespräch


  1. Entspannungs- und Atemtherapie





© 2018 Sven Reichmann | Impressum & Datenschutz

„Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt. Er (der Mensch) hat nicht zu fragen,

er ist vielmehr der vom Leben her Befragte, der dem Leben zu antworten – das Leben zu ver-antworten hat.“

Viktor Frankl


THERAPIE       ANMELDUNG & KOSTEN       ÜBER MICH       PRAXIS       KURSE